Mit Speck fängt man Mäuse…. oder auch schwangere Flats? 😊

Nicht nur bei uns Frauen ist jede Schwangerschaft unterschiedlich, sondern auch in der Tierwelt.

Aber auch was die „Gelüste“ oder „Abneigungen“ hinsichtlich des Futters angeht, können wir Parallelen zu uns Menschen ziehen!

War unsere Charlotta bisher ein sehr genügsamer und nicht wählerischer Flat, hat sich das seit dem erfolgreichen Deckakt rundum geändert. Ihr bisher geliebtes Futter schaute Charlotta nur noch widerwillig an und verschmähte es teils sogar ganz.  Als sie das jedoch nicht nur einen Tag, sondern mehrere Tage wiederholte, klopften bei mir erste Ängste und Bedenken an die Tür. Sollte es ihr und vor allem den Welpen an nichts fehlen!

Mittlerweile haben wir herausgefunden, dass unsere Charlotta sich einfach nicht mehr mit ihrem bisherigen Futter „zufrieden“ gibt 😊. Selbst bei gut gemeinten gekochten Nudeln mit Hähnchenbeilage, sortierte sie die Nudeln aus, legte sie auf den Boden und schaute sie nur noch voller Hohn an 😊. Der Rest wurde mit Hingabe verputzt!

Aktuell gibt es u.a. Welpenfutter und Leberwurst-Paste, was beides mit Leidenschaft und Hingabe verschlungen wird!

Kaum schmeckt es wieder, kann man die ersten körperlichen Veränderungen sehen 😊

Das Bäuchlein wächst und die Gesäugeleiste tritt hervor.

Nachdem meine Süße wieder richtig Appetit hat und es ihr schmeckt, kann auch ich wieder entspannter in den Tag starten!

Heute ist der 31. Tag der Trächtigkeit und der aktuelle Bauchumfang beträgt 72 cm.

Vielen Dank an alle Beteiligten, die mich hinsichtlich der Ursachenfindung unterstützt haben!

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.